21. September 2020, Avatar of Stefan PflugmacherStefan Pflugmacher

Das Beste für Ihr Geld!

Vermögensplanung, Vermögensaufbau, Honorarberatung Vorteile

Gute Finanzberatung sollte unabhängig sein.

Geringe Zinsen kommen einer Geldvernichtung gleich. Bei vielen Bankinstituten, Vermögensverwaltungen oder Versicherungsangeboten kommen hohe Kosten in den Produkten auf den Anleger zu, die eine Rendite kräftig schmälern.

Was also tun? Diese Frage stellt sich zum Beispiel zu Recht, wer kurz vor dem Ruhestand über genügend liquide Mittel verfügt, etwa weil er eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommt oder eine Erbschaft macht. Wer würde nicht von sich behaupten, dass er sein Vermögen vermehren möchte?

  • Das 1. Problem: Für viele Bürger ist die Welt der Geldanlage mit ihren undurchsichtigen Finanzprodukten ein Buch mit sieben Siegeln.
  • Das 2. Problem: aus Bequemlichkeit wird das Geld viel zu oft auf miserabel verzinsten Sparbüchern und Girokonten gebunkert.
  • Das 3. Problem: mangelndes Know-How.

Nur wer mehr haben will als eine Durchschnittsrendite sollte sich über aktuelles Finanzgeschehen informieren. Wichtiger Tipp: Im Gegensatz zu abhängigen Produkteverkäufern/Beratern sind Honorar-Finanzberater 100% unabhängig. Die Leistungen eines Honorar-Finanzberaters werden für den Anleger messbarer. Sie ermöglichen eine unabhängige und transparente Beratung. Die Vergütung des Beraters erfolgt durch ein individuell vereinbartes Honorar zwischen Kunde und Berater. Also nur Vorteile für beide Seiten. Das Ziel dabei: eine möglichst langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das beginnt schon beim ersten Gespräch, bei dem die "richtigen Fragen" gestellt werden. Zum Beispiel: Wo möchten Sie im Ruhestand wohnen? Wie soll Ihre Familie versorgt sein?  Reiselust: Wann, wie oft, wohin etc.? Antworten auf diese Fragen bilden u. a. das Fundament für den individuellen und langfristigen Vermögensfahrplan.

Ein unabhängiger Honorarmakler arbeitet, ähnlich wie ein Rechtsanwalt oder Steuerberater, nur im Auftrag und nur im Interesse seiner Mandanten. Zu Interessenkonflikten kommt es dabei nicht, da keine spezifischen Finanzprodukte angeboten werden müssen, sondern stets nur solche, die auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten sind. Das macht unabhängig von Banken oder Versicherungen. 95 Prozent der Vermögens- oder Versicherungsberater arbeiten für Provisionen.  Stellen Sie sich mal vor, Ihr Steuerberater würde vom Finanzamt bezahlt. Wie können Anleger erwarten, dass sie nach ihren Bedürfnissen beraten werden, wenn der Anlageberater neben seinen eigenen auch die Provisionsinteressen seiner Bank- bzw. Versicherungsgesellschaft im Fokus hat? Stellen Sie sich mal vor, Ihr Steuerberater würde vom Finanzamt bezahlt. Wie können Anleger erwarten, dass sie nach ihren Bedürfnissen beraten werden, wenn der Anlageberater neben seinen eigenen auch die Provisionsinteressen seiner Bank- bzw. Versicherungsgesellschaft im Fokus hat?

Natürlich sind Honorarberater nicht per se die besseren Berater. Entscheidend sind stets auch Erfahrung, Kompetenz und Spezialisierung.

Tags:

vermögensplanung , ruhestandsplanung
Neuer Kommentar

0 Kommentare

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln
Anmeldedaten

Sie finden unsere Datenschutzbestimmungen hier: Datenschutzbestimmungen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.