04. Januar 2021, Avatar of Petra PflugmacherPetra Pflugmacher

Neun goldene Anleger-Regeln für 2021

Vermögensplanung, ETF Investmentfonds, Vermögensaufbau, Vermögenssicherung

Das Börsenjahr 2021 beginnt - Was müssen wir in diesem Jahr beachten?

Man will ja alles richtig machen - aber kann das gelingen?

1) Sie müssen investieren, um Rendite auf Ihr Vermögen zu erwirtschaften

Das größte Risiko ist die Gefahr, keine ausreichende Rendite auf Ihr Kapital zu erhalten. Wir sprechen von guten Renditen nach Kosten und Inflation! 

2) Die Zeit als bester Freund 

Fangen Sie frühzeitig an zu investieren. Ein langfristig aufgestelltes Portfolio mit z.B. einem Anlagehorizont von 10 bis 15 Jahren entwickelt sich stets schwankungsärmer. Auch ein reines Aktienportfolio hat über beliebige 15 Jahre nie an Wert verloren. Nicht zu vergessen: die Magie des Zinseszinses.

3) Emotionen haben bei einer guten Anlagestrategie nichts verloren

Stellen Sie rationale Erwartungen an zukünftige Renditen an erster Stelle Ihrer Prioritätenliste. Ändern Sie diese nicht aufgrund vorübergehender Launen und Medien-Gerüchten der Börsen wie Wall Street & Co.. Vermeiden Sie es, nach augenscheinlich „einmaligen Einsichten” zu handeln oder auf vermeintliche Insider-Tipps zu hören.

4) Netto-Rendite vs. Brutto-Rendite. Mathematische Kenntnisse helfen

Wer rechnen kann ist klar im Vorteil; dazu muss man kein Mathematik-Professor sein. Die Netto-Renditen eines Portfolios sind schlicht das Ergebnis der Brutto-Renditen abzüglich der Kosten, die Sie oder die Ihnen verursacht werden. Halten Sie die Fonds- oder Depotkosten niedrig. Denn das Loch der Kosten kann auch den Zinseszinseffekt leicht zerstören.

5) Einfach Geld anlegen - so funktionierts

Grundlegende Geldinvestition ist einfach zu verstehen. Es ist eine Balance zwischen Aktien, Anleihen und Bargeld-Reserven; eine diversifizierte Auswahl von durchschnittlichen und hochwertigen Wertpapieren; ein Kompromiss zwischen Risiko, Rendite und (wie zuvor) Kosten. Mit einem persönlichen Risikoprofiling.

6) Halten Sie an Ihrer Anlagestrategie fest

Wie ein Passagierschiff, dass auch bei Sturm seinen Kurs halten muss, um den sicheren Hafen zu erreichen, sollten Sie bei Ihrer Anlagestrategie bleiben. Ganz egal, was an den Börsen passiert. Zur falschen Zeit zu wechseln oder gar auszusteigen, könnte fatale Auswirkungen haben.

7) Starten - nicht warten

Zu oft schon haben Anleger beim Warten auf niedrigere Kurse oder Ende irgendwelcher Krisen massiv Renditen verschenkt, so auch 2020. Keiner der meisten Experten oder die die wir kennen, hat es im März 2020 für möglich gehalten, dass sich die Aktienkurse so schnell wieder erholen würden. Und schon gar nicht, dass es sogar schon wieder neue Höchststände geben würde. Dies hat uns wieder einmal bewiesen, dass es meistens keinen Sinn macht, auf die nächste Korrektur zu warten. Schaut man auf die Vergangenheit, dann sieht man, dass es schon immer solche Phasen gab.

8) Vermeiden Sie Klumpenrisiko - Legen Sie nie alle Eier in einen Korb

Streuen Sie Ihr Risiko. Kaufen Sie nicht nur Aktien eines Unternehmens, sondern vieler verschiedener, aus unterschiedlichen Ländern und Branchen. Sehr komfortabel geht das mit einem sogenannten ETFs. Investieren Sie nicht nur in Edelmetallen oder Immobilien u.s.w. Wer streut rutscht nicht aus; eine sehr wichtige Börsenweisheit.

9) Hin und her macht Taschen leer

Beachten Sie: Mit jedem Kauf bzw. Verkauf entstehen meistens Kosten, die Ihre Rendite schmälern. Um Gebühren zu sparen, überlegen Sie sich genau, ob Sie eine Aktie kaufen oder verkaufen.

Deshalb unsere Empfehlungen:

  • Einfach anfangen, wie z.B. mit einem soliden Sparplan und einem günstigen Wertpapierdepot.
  • Dabeibleiben, um jederzeit Krisen aussitzen zu können.
  • Umdenken und immer dann investieren, wenn genügend Kapital vorhanden ist; bzw. mit einem Sparplan beginnen.
  • Legen Sie nur dort Ihr Geld an, was Sie verstehen

Archiv

2020 (31)

Dezember (3)

November (5)

Oktober (4)

September (4)

August (3)

Juli (11)

Juni (1)

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln
Anmeldedaten

Sie finden unsere Datenschutzbestimmungen hier: Datenschutzbestimmungen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.