22. Februar 2021, Avatar of Stefan PflugmacherStefan Pflugmacher

Wann fällt die Börse und warum?

Vermögensplanung

Wann fällt die Börse und warum?

Das ist die Gretchenfrage, die mir immer wieder gestellt wird. Dazu sollten wir uns kurz bewußt machen, was die Börse eigentlich ist. Die Börse ist ein Treffpunkt von Menschen mit gleichen Interessen. Im Falle der Aktienbörse eben Aktien.

Die Börse beschließt nicht zu fallen, das übernehmen die Inhaber der Aktien.

Wer besitzt eigentlich die Aktien? Im Falle von z.B. Volkswagen (31.12.2019): 31,3 % besitzt Porsche, 26,3% sind institiuonielle Anleger im Ausland, 14,6% Qatar Holding, 11,8% Land Niedersachsen, 12,8% private Anleger im Inland.

Wer verfolgt welches Ziel?

Die wenigsten Privatanleger von Volkswagen (ich denke, dass die Meisten in Wolfsburg wohnhaft sind) haben keine sprekulativen Ansichten. Was passiert jetzt, wenn die Börse in Bewegung ist; z.B. nach unten. Dann sind die Börsenteilnehmer bereit, einen bestimmten Preis für die Aktie zu bezahlen. Was ist wenn z.B. Qatar Aktien kaufen möchte und der Preis fällt? Dann wir gekauft.

Es muss ein Aktionär verkaufen, damit ein anderer kaufen kann.

Wenn alle verstehen würden, dass eine Aktie eine langfristige Investition ist, dann würde keiner verkaufen. Seien Sie froh, dass das Spiel nicht alle durchschaut haben und verkaufen; erst dann können Profis kaufen.

Archiv

2020 (31)

Dezember (3)

November (5)

Oktober (4)

September (4)

August (3)

Juli (11)

Juni (1)

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln
Anmeldedaten

Sie finden unsere Datenschutzbestimmungen hier: Datenschutzbestimmungen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.