27. Februar 2021, Avatar of Petra PflugmacherPetra Pflugmacher

Garantiezins: Die Finanz-Branche kann es nicht lassen

Vermögensplanung

Finanzaufsicht prüft Geschäftsmodell

Es gibt Sie noch; Produkte mit Garantiezins. Der Deutsche Geldanleger möchte liebt "Garantien". Bei einigen Lebensversicherungsanbietern prüft das BaFin. Versicherungsgesellschaften bzw. Finanzinstitute könnten solche Produkte nicht mehr anbieten, weil abzusehen ist, dass Garantieversprechen nicht eingehalten werden können.

Warum werden Garantiezins-Produkte überhaupt angeboten?

In erster Linie weil damit viel Geld verdient werden kann. Eine Bank oder eine Versicherung ist ein Unternehmen wie viele andere, die zwei Ziele verfolgen: weniger Kosten oder mehr Gewinn. Das ist ihr Ziel, sonst wäre es ja Liebhaberei. Geld verdienen ist etwas Gutes; das ist Wirtschaft; das sind Finanzmärkte. Doch betrachten wir doch einmal das Ganze aus einer anderen Sicht.

Wir reden vom Vermögen der Anleger aus versteuertem Geld!

Sie wissen genau, dass bei einer 100 Euro Investition in eine Lebensversicherung Sie dafür ca. 120 Euro brutto verdienen müssen. Nun zum Garantiezins: Was heißt eigentlich "Garantie"? Gibt es Garantien überhaupt oder ist das ein Begriff, an den sich gerade die Deutschen gewöhnt haben, um sich scheinbar um nichts kümmern zu müssen?

Bedeuten Garantien wirklich Sicherheit? Worauf haben Sie beim Autokauf eine Garantie?

Sie kaufen sich ein Auto. Es gibt Garantien auf neue Fahrzeuge bzw. Gebrauchtwagengarantien, richtig? Auf was haben Sie genau Garantien? Darauf, dass das Fahrzeug niemals kaputt geht oder darauf, sollte es repariert werden müssen, Sie es ersetzt bekommen? Worauf gibt es die Garantie und worauf gibt es Gewährleistung? Eine Garantie, dass Ihr Fahrzeug niemals kaputt geht, wird es nicht geben.

Garantie nicht erfüllt: Wer haftet?

Wenn das Garantiemodell bei der Geldanlage nicht funktioniert, weil Gesellschaften keine Möglichkeiten erhalten auf dem Kapitalmarkt in nächster Zeit einen halbwegs planbaren Zins zu erwirtschaften, was passiert dann? 

Brauche ich Garantien bei meinen Geldanlagen?

Klares NEIN! Kapitalgarantien kosten Geld und Gebühren und schmälern erheblich die Renditen. Der Kapitalmarkt stellt dem Anleger immer Renditen zur Verfügung für das Risiko was er eingeht. Die langfristige Historie der Kapitalmärkte beweisen uns das. Deutschland ist das Land der Sparbücher und Bausparer. Es mangelt an finanzieller Bildung und Weiterbildung. Investieren Sie lieber in solche Dinge und geben Sie die Suche nach dem heiligen Gral auf, der Ihnen vermeintliche "Sicherheit" vorgaukelt.

Archiv

2020 (31)

Dezember (3)

November (5)

Oktober (4)

September (4)

August (3)

Juli (11)

Juni (1)

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln
Anmeldedaten

Sie finden unsere Datenschutzbestimmungen hier: Datenschutzbestimmungen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.