22. November 2020, Avatar of Petra PflugmacherPetra Pflugmacher

Wo sind lukrative Zinsen zu finden?

Vermögensplanung, Vermögensaufbau, Vermögenssicherung

Mogelpackungen oder sinnvolle Investments?

Wenn man mit dem Hund bei Regen Gassi geht, kleidet man sich entsprechend und nimmt einen Regenschirm mit. Wenn man eine Bergtour plant, wird die entsprechende Ausrüstung in den Rucksack gepackt damit man nicht abstürzt.

Egal ob Altersvorsorge oder Vermögensaufbau – Sie wollen nix falsch machen. Es ist schwierig die richtigen Entscheidungen zu treffen. Niedrige Zinsen und die Auswirkungen der Corona Pandemie stellen für Anleger zusätzliche Herausforderungen dar. Und dann findet man noch "verlockende Angebote".  

  • Beispiel Versicherungsgesellschaften

Es ist seit Jahren bekannt: Verbraucherschützer raten dringend von klassischen Kapitallebens- und Rentenversicherungen ab. Denn: Die Renditen sind auf Talfahrt. Was tun? Die Gesellschaften bieten z.B. Fonds, ETFs im Versicherungsmantel an. 

Unsere Empfehlung:

Schauen Sie genau in die Versicherungsbedingungen. Nur weil es sich um ETFs handelt, heißt es noch lange nicht, dass es gleichzeitig Sondervermögen ist. Sondervermögen bezieht sich auf die Lagerstelle (=Treuhänder, Investmentgesellschaft). Ist die Lagerstelle die Versicherungsgesellschaft, gehört das Geld im Fall der Fälle der Gesellschaft und ist nicht vor dem Insolvenzverwalter geschützt. Viele Versicherungsverkäufer behaupten pauschal, dass Fonds, Aktien, ETFs etc. Sondervermögen ist. Das ist zwar grundsätzlich nicht falsch; dennoch ist die Lagerstelle ausschlaggebend. 

  • Beispiel Öko-Fonds:

Erneuerbaren Energien liegen total im Trend – auch bei den Anlegern. Mit speziellen Fonds können Sparer die Umwelt schonen und noch dazu hohe Renditen erzielen. Bei der Auswahl ist allerdings Vorsicht geboten. Die hohe Nachfrage lockt immer mehr unseriöse Anbieter an. Viele gaukeln nur ein grünes Image vor. Manche der Öko-Produkte enthalten sogar Anteile an Atom- oder Rüstungskonzernen. Entdecken Sie Ihr grünes Herz; aber nicht um jeden Preis! Ob Kinderarbeit, Rüstungsindustrie oder Umweltverschmutzung: Damit Sie sich wirklich über hohe Renditen freuen können, sollten Sie darauf achten, dass mit Ihren Ersparnissen keine fragwürdigen Geschäfte finanziert werden. Mogelpackung oder sinnvolles Investment? Anleger sollten daher genau hinsehen! 

Unsere Empfehlungen: 

1. Steigen Sie nur bei Fonds ein, die schon länger am Markt sind und ein hohes Volumen aufweisen. Sonst ist die Gefahr groß, dass Ihr Fonds schnell wieder aufgelöst oder in einen anderen überführt wird. 

2. Fragen Sie genau nach, in welche Wirtschaftszweige Ihr Geld fließt. Und: Seien Sie vorsichtig mit Fonds, die sich ausschließlich auf eine Branche wie z.B. Solarenergie, Windkraft oder Holz beschränken. Hier gehen Sie ein hohes Risiko ein. 

3. Verlangen Sie immer, dass Ihnen die Risiken einer Anlage ohne Wenn und Aber aufgezeigt werden.

4. Lassen Sie sich alle Versprechen über Sicherheit, Renditen und Garantien schriftlich bestätigen; auch in Versicherungsbedingungen.

So sind Sie vor bösen Überraschungen sicher! Und denken Sie daran: es gibt keine Garantien, die nix kosten. Weder bei Geldanlagen noch im täglichen Leben.

Archiv

2020 (28)

November (5)

Oktober (4)

September (4)

August (3)

Juli (11)

Juni (1)