Steueroptimierte Vermögensübertragung an die Enkel und als Großeltern die Kontrolle behalten!

Einfache Möglichkeit  durch fondsbasierende Rentenversicherung nach dem  99/1- Modell

Spezial Rentenversicherung: Sie zahlen währende der Laufzeit keine Abgeltungssteuer

Durch den Policenmantel wird während der Laufzeit keine Abgeltungssteuer fällig. Die nicht gezahlte Steuer kann weiterhin in der Police arbeiten. Dividendenzahlungen bleiben ebenfalls Abgeltungssteuer frei. (§20 Abs.1 Nr. 6 EStG)

Großeltern bestimmen die Anlagepolitik der Rentenversicherung

Das Anlagemodell wird zusammen mit den Großeltern abgesprochen. Es sind konservatie Möglichen wie z.b. der Kapitalerhalt für die Enkel, oder Wachstumsstrategien, die zusätzliche der verschenkten Vermögen möglich.

Mitbestimmung der Großeltern bleibt erhalten

Durch eine 1%ige "Sperrminoritätt" können die Großeltern immer über Auszahlungen mitbestimmen. Beide Großeltern sind im Vertrag benannt. Im Falle des Ablebenes endet die Police und das Vermögen wird komplett und sofort an die Enkel ausbezahlt. Dieses Recht kann zu jedem Zeitpunkt auch an die Kinder übertragen werden.

Honorarpolice mit geringen Gebühren erhöhen zusätzlich die Renditen des Modells

Die Spezialpolicen nach deutschem Vertragsrecht enthalten wesentlich geringere Kosten als eine herkömmliche Police. Abgerechnet wird über eine Honorarrechung des Beraters. Es findet eine langfristige Betreuung der Vertrages statt. Während er Laufzeit kann auch das Anlagekozept angepasst werden.

Ansprechpartner für das 99/1-Modell: Stefan Pflugmacher


Die Geschichte von Franz R. aus Gilching

75.000 € für jeden Enkel im Jahr 2016 in das 99/1-Modell investiert

Damals waren die Enkelkinder 15 und 16 Jahre. Mit Geldanlagen haben meine Frau und ich uns nie groß beschäftigt. Über eine Empfehlung unseres Steuerberaters sind wir auf Stefan Pflugmacher aufmerksam geworden. Wir haben eine konservative Aufteilung in unsere Fondspolice gewählt. Die Schenkungsunterlagen wurden von Stefan Pflugmacher für das Finanzamt vorbereitet. 

Die Enkel wussten von nichts und haben sich riesig gefreut!


Rita R. aus Hamburg: "Das Geld war anderes verplant. Jetzt konnte ich meinen Enkel unterstützen, eine Handwerksfirma zu übernehmen".

Als ich mit dem Erbe von meinem Mann mit meinen Kinder darüber gesprochen habe, haben wir entschieden, dass 99/1-Modell mit einer fondsgebunden Rentenversicherung umzusetzen. Als meine Enkel älter wurden, habe ich immer etwas Kapital aus den Verträgen an meine Enkel ausgezahlt.

Teil des Erbes für den Firmenkauf verwendet

Als ein Enkel seine Ausbildung beeendet hatte, wurde er von seinem Chef gefragt, ob er als Partner mit in die Firma einsteigen möchte. Ich fand die Idee gut und habe zugestimmt. Das die Investmentfonds in der Zwischenzeit sehr gute Gewinne gemacht haben und ich keine Abgeltungssteuer gezahlt habe, hat mich zusätzlich sehr gefreut. Wenn ich dieses Modell nicht kennengelernt hätte, würde ich das Geld wahrscheinlich immer noch auf dem Sparbuch oder Termingeld liegen.

Pflugmacher Finanzberatung hat mich bei der Einrichtung des Modells sehr unterstützt. Meinen Vermögenszuwachs aus alle den Jahren genießen nun auch meine Erben.  

Die neusten Tipps erhalten